Stromverbrauch

Bitcoin wird oft als unökologisch bezeichnet wegen des Stromverbrauches beim Mining. Dabei ist zu sagen, dass die etablierte Finanzindustrie auch viele Ressourcen benötigt. Zudem wird Mining oft dort betrieben, wo der Strom überschüssig ist z.B. in Island und in China in der Nähe von neuen Kraftwerken welche zu Beginn oft überdimensioniert sind.

Ökologisches Mining ist dann gegeben, wenn konventionelle Stromheizungen durch Miner ersetzt werden. In diesem Fall wird gar keine (zusätzliche) Energie durch das Mining benötigt!

Schreiben Sie einen Kommentar